IKEA Seglar Cup 2017 & Vortraining

Am Himmelfahrtswochenende fand im Rahmen des Seestadtfestes Bremerhaven und der Trainer C Ausbildung der IKEA Seglar Cup mit entsprechendem Vortraining beim WVW in Bremerhaven statt. Die Trainer kamen aus verschieden Ecken Niedersachsens und aus Bremen.

Am Donnerstag Morgen reisten die Segler und Seglerinnen mit ihren Booten an und bauten diese, so wie ihre Zelte auf. Um 10 Uhr fand die Begrüßung aller Teilnehmer statt. Danach wurden die von IKEA gesponserten Trainingssegel an die Teilnehmer verteilt und zusammen mit Trainern und Eltern angeschlagen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen fanden die ersten Trainingseinheiten im Fischereihafen statt. Nach dem Abendessen wurde noch fleißig auf dem Gelände des WVWs getobt, bis es ins Bett ging.

Freitag wurden nach dem Frühstück die Boote fertig gemacht und die erste Wassereinheit wurde durchgeführt. Nach dem Mittagessen folgte die zweite Einheit für die Kids. Die Boote der C und teils B Segler wurden abgeriggt, verpackt und wieder verladen, da diese am nächsten Morgen auf dem Landweg in den Stadthafen überführt wurden. Danach haben wir eine Rettungsinsel ins Wasser geworfen, mit der die Kids jede Menge Spaß hatten. Am Abend wurde zusammen gegrillt und später wieder auf dem Vereinsgelände getobt.

Am Samstag Morgen ging es früh los, um 8 Uhr machten sich die Wulsdorf (Sprinter Sport des WVW), die Opti A und ausgewählte B Segler und Seglerinnen, zusammen mit den Trainerbooten auf den Weg zur Schleuse auf die Weser.

Um 9 Uhr wurde auf die Weser aus geschleust. Auf der Weser fanden 2 wunderbare Segel Stunden statt. Die Optis und die Sprinter segelten ein paar gute Schläge zusammen.

Um 11 Uhr wurde in den Stadthafen eingeschleust. Beide Schleusengänge waren für die Kids mit ihren Optis besonders interessant.

Es wurde noch eine Runde durch den Hafen gesegelt bevor es am Lloyd-Dock aus dem Wasser ging. Zum Mittagessen gab es Pizza. Nach dem Mittagessen wurde sich auf die nächste Wassereinheit vorbereitet und es wurde immer heißer. Gegen 15 Uhr ging es dann für alle Segler wieder für 1 ½ Stunden aufs Wasser. Es wurden viele Runden um den Ponton der Lichtshow gesegelt.

Nach der Wassereinheit wurden die Boote gemeinschaftlich im Zelt eingelagert und ein Eis gegessen. Zum Abendessen sind wir zusammen mit dem Bus wieder zum WVW gefahren.

Am Sonntag ging es zeitig mit dem Bus zum Stadthafen, da dort der IKEA Seglar Cup statt fand. Um 10 Uhr erläuterte Timo Neuke in der Steuermannsbesprechung die Bedingungen so wie die zu segelnde Bahn. Um 11 Uhr war der erste Start für die Optis.

Bis 14 Uhr wurden fleißig drei Wettfahrten gesegelt, was nur kurz unterbrochen werden musste da ein Großsegler durch das Regattafeld an die Pier musste.

Bei der Siegerehrung auf der Bremen 1 Bühne erhielt jedes Kind einen Teilnehmer Pokal sowie einen IKEA Teddy, welcher in groß jedes Kind umarmte. Jeder durfte sein gesegeltes IKEA Trainigssegel mit nach Hause nehmen.

Am Ende war es eine sehr gelungene Veranstaltung die Kinder und Trainern sehr viel Spaß bereitet hat. Außerdem hat jeder der Trainer seine Lehrprobe bestanden und ist somit Trainer C Breitensport oder Trainerassistent.

Gesa Bergenthal

Weitere interessante Beiträge
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.